02.11.23

Peugeot-Aktuelles-neue-Peugeot-Nutzfahrzeuge-800x450

Neue Elektro-Transporter von PEUGEOT: PEUGEOT E-Partner¹, PEUGEOT E-Expert¹ und PEUGEOT E-Boxer¹

Neue Elektro-Transporter von Peugeot: PEUGEOT E-Partner1, PEUGEOT E-Expert1 und PEUGEOT E-Boxer1 
- 1Zum Zeitpunkt dieser Meldung sind der neue PEUGEOT E-Partner, PEUGEOT E-Expert und PEUGEOT E-Boxer noch nicht bestellbar. –

Mit der Erneuerung der gesamten Palette leichter Nutzfahrzeuge schreibt Peugeot Geschichte. Die Neuauflagen Peugeot e-Partner1, Peugeot e-Expert1 und Peugeot e-Boxer1 sind effizienter und leistungsfähiger als je zuvor. Damit treibt die französische Marke seine Strategie der vollständigen Elektrifizierung der Produktpalette voran.

Als wesentlicher Bestandteil der Elektro-Offensive und der LCV-Palette von Peugeot richten sich die drei Neuauflagen speziell an Profis. Nicht nur die 100-prozentigen Elektromotoren sind prägnant – auch das neue selbstbewusste Design und zahlreiche, alltagserleichternde Dienste und Technologien stechen bei dem Dreigestirn direkt heraus.

Peugeot hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2025 eine Elektroversion jedes Modells der Produktpalette anzubieten und bis zum Jahr 2023 sogar eine 100-prozentige Elektromarke in Europa zu werden. Das betrifft also auch die Nutzfahrzeuge, speziell die leichten Nutzfahrzeuge.

Im Arbeitsalltag bringt der Umstieg auf die Elektromobilität viele Vorteile mit sich: Mehr Umweltzonen, eine durchschnittliche Fahrstrecke von weniger als 200 Kilometer pro Tag, geringere Betriebskosten, mehr Fahrkomfort. Damit diese Vorteile auch über einen langen Zeitraum bestehen bleiben, bietet die Löwenmarke ein komplettes Angebot an Wartungs- und Serviceverträgen für bis zu 8 Jahre und 200.000 Kilometer.


Neuer Peugeot e-Partner1

Die Neuauflage des Peugeot e-Partner1 ist ein wichtiger Akteur auf dem Markt der 100 Prozent elektrisch betriebenen Transporter. Durch sein aktualisiertes Design (eine komplett überarbeitete Frontpartie), der emissionsfreien Reichweite von bis zu 330 km² (WLTP-Zyklus, vorbehaltlich der abschließenden Homologation), der Wärmepumpe für besonderen Komfort bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung ist das Modell ideal für anspruchsvolle Profis. Hinzu kommen wichtige Komponenten wie der Fahrspaß und der Komfort.

Durch den Unterbodeneinbau der Batterien bleibt das Ladevolumen erhalten. Das Nutzvolumen beträgt bis zu 4,4 m³, während die Nutzlast von 780 kg und die Anhängelast von 750 kg Maßstäbe in diesem Segment setzen.

Außerdem besticht der neue Peugeot e-Partner1 durch viele Technologie-, Komfort- und Sicherheitsmerkmalen wie zum Beispiel ein 100 Prozent digitales 10-Zoll-Farb-Kombiinstrument (25,4 cm), eine kabellose Verbindung zu Apple CarPlay und Android Auto, zahlreiche Fahrerassistenzsysteme und Fahrassistenz Level 2 (eine Kombination aus adaptivem Geschwindigkeitsregler ACC mit STOP&GO-Funktion und Spurhalteassistent).

Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, ist das neue Modell in zwei Größen erhältlich: Standard Van 4,40 m, Standard-Fahrgastraum (bis zu 3 Sitze) oder Long Van 4,75 m, Standard- oder erweiterter Fahrgastraum (bis zu 5 Sitze).

Die maximale Leistung von 100 kW (136 PS), ein maximales Drehmoment von 270 Nm, kombiniert mit einer 50-kWh-Batterie (Nutzkapazität) wird kombiniert mit drei Fahrmodi angeboten (Eco, Power, Normal). Dabei kann eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h erreicht werden.


Neuer Peugeot e-Expert1

Der neue Peugeot e-Expert1 überzeugt durch sein überarbeitetes Design, verbesserte Effizienz, Konnektivität der neuesten Generation, fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme und lässt sich dank seines Wendekreises von 12,4m leicht fahren. Außerdem ist seine Reichweite von bis zu 350 km² (WLTP-Zyklus, vorbehaltlich der abschließenden Homologation) bemerkenswert.

Durch den Einbau der Batterie unter dem Boden, was weder die Ladekapazität noch das Volumen beeinträchtigt, hat er die Kapazität und Vielseitigkeit beibehalten, die ihn so erfolgreich gemacht haben. Er hat ein Nutzvolumen von bis zu 6,6 m3, eine Nutzlast von 1.263 kg und ein Anhängelast von 1.000 kg.

Auch der neue e-Expert1 hat einen neuen Look erhalten und fügt sich somit in die Produktpalette der neuen Elektro-Transporter ein. Außerdem sorgen mehr Ablagefächer für noch mehr Stauraum.

Die neue Ausstattung erhöht die Konnektivität und die Sicherheit im Arbeitsalltag. So verfügt das neue Modell beispielsweise über einen zentralen 10-Zoll-HD-Touchscreen, ein kabelloses Smartphone-Ladegerät in der Mittelkonsole, neue hochmoderne Fahrerassistenzsysteme, sowie Fahrassistenz Level 2.

Für den neuen Peugeot e-Expert1 bietet die Löwenmarke zwei verschiedene Batterievarianten an (WLTP-Zyklus, vorbehaltlich der abschließenden Homologation): eine Batterie mit 50 kWh (Reichweite: 224 km²) und eine Batterie mit 75 kWh (Reichweite: 350 km²). Ein regeneratives Bremssystem sorgt für eine Optimierung der Reichweite. Insgesamt kann eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 130 km/h erreicht werden und man hat die Wahl zwischen drei Fahrmodi (Eco, Power, Normal).

Der neue Peugeot e-Expert1 ist in zwei Versionen erhältlich: Standard mit 4,98 m oder Lang mit 5,33 m Länge, Standard- oder Lang mit tiefem Fahrerhaus und 5 oder 6 Sitzen, Standard Kabine und Standard- oder Lang-Kombispace mit 9 Sitzen.


Neuer Peugeot e-Boxer1:

 Wer noch mehr Ladefläche und noch mehr Reichweite benötigt, sollte sich den neuen Peugeot e-Boxer1 einmal genauer anschauen. Sein 200 kW (270 PS) starker Elektromotor und eine Reichweite von bis zu 420 km² (WLTP-Zyklus, vorbehaltlich der abschließenden Homologation) zeichnen diese Neuauflage aus. Dabei behält er alle Qualitäten bei, die ihn auf dem europäischen Markt so erfolgreich gemacht haben.

Durch den Einbau der Batterie in den Unterboden des Fahrzeugs bleibt das Ladevolumen von bis zu 17 m3 für eine Nutzlast von bis zu 1.500 kg erhalten. Dadurch bietet sich das Modell auch weiterhin für individuelle Umbauten an.

Der Außen- sowie Innenbereich des neuen Peugeot e-Boxer1 wurde umfassend überarbeitet, damit die Robustheit des Modells noch mehr hervorgehoben wird und Komponenten wie das Lenkrad, Kombiinstrument, Armaturenbrett, Sitzbezüge und Türverkleidungen ein neues Design erhalten.

In seinem Segment verfügt die Neuauflage des Nutzfahrzeugs über die umfangreichste Ausstattung. Dazu zählen unter anderem eine elektrische Feststellbremse, das Keyless-System Plus, ein volldigitales 7-Zoll-Kombiinstrument und neue Fahrerassistenzsysteme (Müdigkeitswarner, Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Active Safety Brake Plus mit Frontkollisionswarner, adaptiver Geschwindigkeitsregler ACC mit STOP&GO-Funktion).

Ein verbessertes Antriebssystem leistet jetzt 200 kW (270 PS) und die Batterie des neuen Peugeot e-Boxer1 weist eine Kapazität von 110 kWh auf. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h. Auch bei diesem Modell werden drei verschiedene Fahrmodi angeboten (Eco, Power, Normal). Außerdem kann man den neuen Peugeot e-Boxer1 in verschiedenen Versionen erwerben: Auf der Basis von einem Radstand (4,04 m) sind die Kastenwagen in zwei Längen (L3 und L4) erhältlich, sodass insgesamt 4 Varianten mit 13 bis 17 m3 zur Verfügung stehen. Als Basis für spezifische Umbauten ist der Peugeot E-Boxer1 mit 4,04 m Radstand auch als Fahrgestell in L3 oder L4 mit Einzelkabine und mit Doppelkabine erhältlich.

Zusätzlich zu den drei neuen Elektro-Modellen, bietet Peugeot zukünftig auch die neuen Verbrenner-Versionen1 des Peugeot Partner, des Peugeot Expert und des Peugeot Boxer mit den gleichen Optimierungen wie bei den elektrischen Varianten an. Das betrifft sowohl das Design und die Ausstattung, als auch die Auswahl an Karosserieform und – längen.

1 Zum Zeitpunkt dieser Meldung sind der PEUGEOT E-Partner, PEUGEOT E-Expert und PEUGEOT E-Boxer noch nicht bestellbar.

2 Für alle Elektroversionen wurden die Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte nach dem neu eingeführten Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das auch zur Ermittlung der KFZ-Steuer herangezogen wird. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. Ausstattung, gewählte Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit (Angaben vorbehaltlich der abschließenden Homologation). Die Angaben zu Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und CO2-Emissionen beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gemäß amtlichem Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung, können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle, die in Deutschland zum Verkauf angeboten werden“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über http://www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht. Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

Quelle Text & Bild: www.media.stellantis.com